Monument Valley und noch viel mehr WOW

Bericht

Heute war wieder ein Tag voller unglaublicher Eindrücke. Erst waren wir so gegen 08:00 im Monument Valley. Dort hatten wir um 09:00 eine Jeep Tour gebucht. Da wir die einzigen waren und der Fahrer schon da war, ging es auch schon um 08:30 los. Unser Fahrer war ein ziemlich alter und sehr freundlicher Indianer. Er ist mit uns das ganze Valley abgefahren (ausgemacht waren 2,5 Stunden – wir waren fast 4 unterwegs) und hat uns jede Menge Geschichten erzählt. Ein typisches Mittagessen gab es auch noch. Ich hab zwar keine Ahnung mehr wie das hieß, aber es hat wirklich gut geschmeckt. Am Ende der Strecke hat uns unser Fahrer auch noch was vorgesungen, was ein guter Abschluss war. Klar könnte man das Valley auch selbst durchfahren, aber so würde man nie die Geschichten hören und auch nicht die Plätze sehen, die für normale Touristen gesperrt sind.

Dann fuhren wir weiter Richtung Moab und sind unterwegs bei einigen Punkten stehen geblieben.

Erster Stopp war bei den Goose Necks. Dort windet sich der San Juan River drei mal um 180 Grad. Also drei Horseshoe Bends auf ein mal. Ein weiter Stopp war der Newspaper Rock. Dort findet man alte Zeichnungen der Indianer. Unserer Meinung nach, ist das den Umweg nicht wert. Weiter ging es dann zum Needles Overlook. Da fährt man zwar sicher eine halbe Stunde eine Stichstraße entlang, aber der Umweg lohnt sich auf alle Fälle! Man hat einen unglaublichen Überblick über den Canyonlands National Park und noch viel mehr. So weit das Auge reicht sieht man nur Canyons und Natur. Keine Zivilisation bis zum Horizont. Einfach unglaublich. Leider kann man so etwas nie mit der Kamera festhalten. Das ist einfach zu überwältigend. Unser letzter Stopp vor Moab war ein erster Steinbogen (Arch). Der war praktischerweise direkt neben der Straße und konnte ganz leicht erklettert werden. Dann sind wir nur noch kurz zum Pizza Hut und dann ins Hotel. Morgen heißt es dann ja ‘viel herumklettern’.

Hotel

Ramada Moab Downtown
Hompage
Eindruck: Wieder ein sehr nettes Hotel, bei dem alles passt. Dieses mal haben wir sogar den Whirlpool ausprobiert. Der war mit 40 Grad zwar schon etwas warm, aber nach einem langen Tag genau richtig!

Fotos

Monument Valley Tour

Route


4 Kommentare

  1. Super Fotos!!! Sehnsucht!!!
    Der Antilope Canyon fehlt uns leider noch ;-(
    Weiterhin gute Reise!

    • Leider gabs eben keine Sonne… Aber war so auch sehr beeindruckend und unser Guide war einfach spitze. Der hat einem immer gezwungen Fotos zu machen. :-)

    • Na vielleicht schafft ihr ihn ja noch mal. Und das hoffentlich bei Sonnenschein.

  2. Matthias

    … freut mich, dass Euch der Needles Overlook gefallen hat. Ist ein unglaubliches Gefühl am Rand zu stehen, oder? Seid ihr auch ganz alleine dort gewesen? Wenn man sich daheim dann die Fotos anschaut ist man enttäuscht. Nur dort wirkt das Ganze so sensationell.